Hier finden Sie uns

SV Saxonia 1920 Gatersleben e.V.
Am Schwabeplan
06466 Gatersleben

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

01716708877

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

SV Saxonia 1920 Gatersleben e.V.
SV Saxonia 1920 Gatersleben e.V.

         Aktuelles

Saxonia spielt durchwachsene 1. Halbserie in der 1. Kreisklasse

 

 

Mit Platz 4 und einem Rückstand von schon 10 Punkten zum Tabellenführer schlossen die Männer die Hinrunde in der 1. Kreisklasse der Saison 2018/2019 ab. Zum 6. Platz, der in der nächsten  zum Start in der dann eingleisigen 1. Kreisklasse berechtigt, sind es gerade 2 Punkte Vorsprung. Diese Situation haben sich die Kicker sicherlich nicht gewünscht, sie aber durch eine schwankende Saisonleistung selbst zu verantworten. Der Start in Frose versprach nach einem 2:2 und einer kämpferisch starken 2. Halbzeit einiges. Die Ernüchterung folgte im 1. Heimspiel, das gegen den Aufsteiger SV Plötzkau 2, mit einer 3:4 Pleite endete. Wiedergutmachung gab es in Preußlitz mit einem 9:0 Kantersieg. Wer nun dachte der Knoten sei geplatzt, musste sich im nächsten Heimspiel gegen den Staffelfavoriten aus Peißen eines Besseren belehren lassen. Eine 2:0 Führung wurde verspielt und am Ende stand ein 2:3 auf der Anzeigetafel. Unnötig, hatte man den Gegner in der 1. Halbzeit doch fest im Griff. Das 4:1 bei der SG Wippertal gab dann wieder Mut nun doch endlich die richtige Form gefunden zu haben. Stefan Weiße netzte nachdem er bereits in Preußlitz 5 Mal traf, wieder 4 Mal ein und sicherte so einen verdienten Erfolg. Allerdings zeichnete sich hier schon ab, dass unsere Angreifer in den einzelnen Spielen noch zu wenige der sich bietenden Chancen nutzten.

 

Den ersten Heimsieg und eine starke kämpferische Leistung zeigte das Team dann im Treffen mit der SG Beesenlaublingen. Das 4:3 war auch spielerisch endlich einmal das, was die Mannschaft zu spielen in der Lage ist. Dieser Aufwärtstrend setzte sich dann in der nächsten Partie bei der jungen Mannschaft von Rotation Aschersleben fort. Wiederum wurde über den Kampf ins Spiel gefunden und somit der Gastgeber mit 2:0 bezwungen. Dagegen wirkte dann das 1:1 gegen die sich verstärkte Reserve von Einheit Bernburg schon fast wie eine Niederlage. Wiederum die katastrophale Chancenverwertung war hier Schuld, dass man am Ende nur mit einem Punkt da stand. Negativer Höhepunkt der Hinrunde war dann das Sonntagsspiel in Ilberstedt. Mit geringster Einsatzbereitschaft wollte man hier locker die Punkte mit nach Hause nehmen. Hinzu kamen Disziplinlosigkeiten und ein unterirdisch pfeifender Schiedsrichter und schon war eine 1:4 Niederlage besiegelt. Schuld allein waren hier die meisten Akteure, die eine entsprechende Vorbereitung auf diese Partie vollends vermissen ließen. Versöhnlich dann der Abschluss der Hinrunde. Könnern/Bebitz wurde mit 5:1 bezwungen. Allerdings täuscht hier das Ergebnis über den Spielverlauf hinweg.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich das Team in der Rückrunde enorm steigern muss, um am Ende nicht in der 2. Kreisklasse zu landen. Spielerisch kann man mit jeder Mannschaft mithalten, das hat man ansatzweise in vielen Spielen gezeigt. Allerdings muss jeder Einzelne hier seinen Beitrag leisten und die Leistung auf dem Platz abrufen, nicht nur verbal…Die aktuelle Trainingsbeteiligung und die Stimmung in der Mannschaft machen allerdings Mut für die bevorstehenden Aufgaben. Lasst uns die Rückrunde nutzen, um zu zeigen dass mit dem SV Saxonia Gatersleben wieder zu rechnen ist!

 

In der aktuellen Torschützenliste der Staffel 1 belegt momentan Stefan Weiße gemeinsam mit einem Spieler aus Frose Platz 1 mit 14 erzielten Toren.

             

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Saxonia 1920 Gatersleben e.V.